Zeitraum



Themen










Pfarreien









Veranstaltungen

Umwelt, Natur, Technik

Öffentliche Sonntagsführung

 | Sonntag 29.05.2022, 14.00 - 15.00 Uhr

Zeitreise ins Jurameer

Referent/in: Gästeführer/in
Veranstalter: Jura-Museum Eichstätt
Ort: Eichstätt, Jura-Museum auf der Willibaldsburg
Gebühr: Die Führung ist kostenfrei; gültige Eintrittskarte erforderlich.
Hinweis: Bitte beachten die geänderte Besucherführung über den Mondscheinweg.


Umwelt, Natur, Technik

Vortrag

 | Montag 30.05.2022, 19.00 Uhr

Die Bedeutung der Lokalität Brunn für die Interpretation der Solnhofener Fossillagerstätten

Im Jahre 1991 stellten französische Wissenschaftler ihr Oberjuraplattenkalk-Vorkommen von Cerin im Rahmen einer wissenschaftlichen Tagung als "kleines Solnhofen" vor. Im gleichen Jahr wurde in Ostbayern eine neue Fossillagerstätte bei Brunn entdeckt, und im Jahre 1996 in einer Buchpublikation als "kleines Cerin" in Bayern beschrieben. Wie nachfolgende Dokumentationen der Fossillagerstätte Brunn offenlegten, gibt es bei der marinen Flora und Fauna ebenso frappierende Übereinstimmungen zwischen Cerin und Brunn wie bei der terrestrischen Flora und Fauna. Im Jahr 2019 gelang durch den Fund des berühmten Cerin-Krokodils Crocodilaemus robustus im Brunner Plattenkalk noch der letzte Nachweis für eine Lagerstätten-Verwandtschaft beider Vorkommen. Der Referent, der von Anfang an zum Brunner Forschungsteam gehört, gibt mit seinem Vortrag Einblick in die Geburtsstunde seines Solnhofenerarchipels, das sich später bis nach Eichstätt und Solnhofen ausdehnte.

Referent/in: Dr. Martin Röper
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Jura-Museums Eichstätt
Ort: Eichstätt, Kapuzinergebäude, Raum INS-002
Gebühr: Eintritt frei
Anmeldung: Anmeldung nicht erforderlich


Umwelt, Natur, Technik

 | Samstag 04.06.2022, 13.30 Uhr

Führungen an Pfingsten im Jura-Museum Eichstätt

Weitere Führung um 14.30 Uhr.
Beide Führungen werden am Pfingstsonntag und Pfingstmontag wiederholt.

Referent/in: Gästeführer/in
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Jura-Museum Eichstätt
Ort: Eichstätt, Willibaldsburg, Jura-Museum
Gebühr: Die Führung ist kostenfrei; gültige Eintrittskarte erforderlich.
Hinweis: Bitte beachten Sie die geänderte Besucherführung über den Mondscheinweg.


Umwelt, Natur, Technik

 | Sonntag 05.06.2022, 13.30 Uhr

Führungen an Pfingsten im Jura-Museum Eichstätt

Weitere Führung um 14.30 Uhr.
Beide Führungen werden am Pfingstmontag wiederholt.

Referent/in: Gästeführer/in
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Jura-Museum Eichstätt
Ort: Eichstätt, Willibaldsburg, Jura-Museum
Gebühr: Die Führung ist kostenfrei; gültige Eintrittskarte erforderlich.
Hinweis: Bitte beachten Sie die geänderte Besucherführung über den Mondscheinweg.


Umwelt, Natur, Technik

 | Montag 06.06.2022, 13.30 Uhr

Führungen an Pfingsten im Jura-Museum Eichstätt

Weitere Führung um 14.30 Uhr

Referent/in: Gästeführer/in
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Jura-Museum Eichstätt
Ort: Eichstätt, Willibaldsburg, Jura-Museum
Gebühr: Die Führung ist kostenfrei; gültige Eintrittskarte erforderlich.
Hinweis: Bitte beachten Sie die geänderte Besucherführung über den Mondscheinweg.


Umwelt, Natur, Technik

Vortrag

 | Dienstag 28.06.2022, 19.00 Uhr

Der größte Ammonit der Welt - Neues zu Parapuzosia seppenradensis

Der größte Ammonit der Welt kommt aus Deutschland. Seit seinem Fund 1895 ist er weltberühmt, war aber wegen seiner Größe bisher nicht mit anderen Ammoniten vergleichbar. Ähnliche Ammoniten wurden in Nordamerika gefunden. Museumsleiterin Christina Ifrim hat die historischen und viele bislang unbekannte Exemplare mit einem internationalen Forscherteam bearbeitet und dabei zwei bisher kaum bekannte Fundstellen in Mexiko und England erforscht. Dort liegen die Giganten im Gelände, was den Vorteil hat, dass die Abfolgen mit modernen Methoden gut datierbar sind. Durch die vielen neuen Geländedaten und Exemplare ist der größte Ammonit der Welt inzwischen viel besser verstanden. Der Vortrag gibt Einblicke in ein internationales Forschungsprojekt, dass eine ganze Reihe überraschender Erkenntnisse brachte.

Referent/in: PD Dr. Christina Ifrim
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Jura-Museums Eichstätt
Ort: Eichstätt, KU, Raum KG A-101, 1. Stock
Gebühr: Eintritt frei
Anmeldung: Anmeldung nicht erforderlich


Umwelt, Natur, Technik

Vortrag

 | Dienstag 05.07.2022, 19.00 Uhr

Naturkundemuseen in Zeiten von Artensterben, Migration und Klimawandel

In dem Vortrag wird ein thematisch weiter Bogen gespannt, von den Aufgaben und Themen der Naturkundemuseen, ihrer Rolle als Kompetenz- und Dialogzentren in der Gesellschaft, ihrer Position und Gewichtung im Vergleich zu anderen Museen bis hin zu den Herausforderungen, welche das Artensterben bzw. die Biodiversitätskrise, Migration und Flucht sowie der Klimawandel darstellen.

Referent/in: Prof. Dr. Norbert Lenz
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Jura-Museums Eichstätt
Ort: Eichstätt, KU, Raum KG A-101, 1. Stock
Gebühr: Eintritt frei, Gäste willkommen
Anmeldung: Anmeldung nicht erforderlich


Umwelt, Natur, Technik

Exkursion

 | Sonntag 18.09.2022, 8.00 Uhr

"Ab in die Eiszeit!"

Ausstellung im Lockschuppen Rosenheim und Südostbayerisches Naturkunde- und Mammut-Museum Siegsdorf

Referent/in: Dr. h. c. Helmut Tischlinger
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Jura-Museums Eichstätt
Ort: Eichstätt, Freiwasserparkplatz
Anmeldung: Anmeldung erforderlich, Jura Museum, Tel. 08421-602980


Umwelt, Natur, Technik

Vortrag

 | Dienstag 27.09.2022, 19.00 Uhr

Die Welt im Rhynie Chert - wie Pflanzen und Mikroben vor 400 Millionen Jahren miteinander lebten

Der Rhynie Chert (ein Hornstein) aus dem Unterdevon der Gegend um die Ortschaft Rhynie in Aberdeenshire (Schottland), stellt für die Erforschung des Lebens der geologischen Vergangenheit einen Glücksfall dar. Der Rhynie Chert ist ein silikatreiches Gestein, in welchem Teile eines von hydrothermalen Quellen geschaffenen festländischen Ökosystem komplett erhalten sind, und das deshalb eine Fülle einzigartiger Fossilien von Landpflanzen, Tieren, Pilzen, Algen und Bakterien enthält. Diese Fossilien zeigen nicht nur erstaunliche Details, sondern belegen auch viele Wechselbeziehungen zwischen unterschiedlichen Organismen. Der Vortrag gibt einen Einblick in die faszinierende Welt der Rhynie-Chert-Fossilien und erläutert an Beispielen die Bedeutung dieser Lagerstätte für unser Verständnis des frühen Lebens auf den Festländern.

Referent/in: Prof. Dr. Michael Krings
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Jura-Museums Eichstätt
Ort: Eichstätt, KU, Raum KG A-101, 1. Stock
Gebühr: Eintritt frei, Gäste willkommen
Anmeldung: Anmeldung nicht erforderlich


Umwelt, Natur, Technik

Vortrag

 | Dienstag 11.10.2022, 19.00 Uhr

Cocaland ohne Hafen - eine ungewöhnliche Forschungsreise nach Bolivien

Anlass unserer Forschungsreise war ein Foto eines fossilen menschlichen Schädels mit riesigen Überaugenwülsten und einer flachen Stirn - ein Neandertaler in Bolivien? Dazu kam die Nachricht von vier weiteren frühen Menschenfunden, nahezu ohne verwertbare Daten. Ein Abenteuer war bereits unser Flug nach Cochabamba, einer Stadt, von der wir vorher nie gehört hatten, ebenso wie die Reise nach Tarija - beides Fundstellen fossiler Menschen. Dank einer deutschen Archäologin lief alles reibungslos. Wieder einmal erlebten wir eine Forschungsreise der besonderen Art in einem Land vor dem Umsturz von 2019: Bolivien

Referent/in: Prof. Dr. Eberhard "Dino" Frey
Veranstalter: In Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Jura-Museums Eichstätt
Ort: Eichstätt, KU, Raum KGA-101, 1. Stock
Gebühr: Eintritt frei, Gäste willkommen
Anmeldung: Anmeldung nicht erforderlich


Anschrift

Katholische Erwachsenenbildung
im Landkreis Eichstätt e.V.
Pedettistraße 9
85072 Eichstätt

Kontakt

Telefon: 08421/3233
Fax: 08421/3286
Internet: www.keb-eichstaett.de
E-Mail: keb-ei(at)altmuehlnet.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
08:00 - 12:00 Uhr
Nachmittags nach Vereinbarung